Die Jugendagenturen im Landkreis Lörrach bieten Jugendlichen an acht Orten Hilfen im Bereich Schule-Ausbildung-Beruf an.

Neben Informationen zur Berufsorientierung und dem Qualipass informiert die Homepage Jugendliche über Freizeit- und Beratungsangebote im Landkreis Lörrach.

In den Jugendagenturen können offene (Lehr-)stellen gesucht und Bewerbungsunterlagen erstellt werden. Jugendliche können auch selbst eigene Beiträge oder Links zu verschiedenen Themenbereichen (Musik, selbst organisierte Jugendräume, Veranstaltungen etc.) einbringen. Einfach vor Ort in einer Jugendagentur nachfragen!

Träger der Jugendhilfe sowie Haupt- und Ehrenamtliche erhalten hier wichtige Informationen (Fördermöglichkeiten, Beratungsangebote) aber auch die Möglichkeit ihre Arbeit im Internetportal transparent zu machen.

Regelmäßig finden Aktionswochen, Berufsbörsen, Ferienfreizeiten und Veranstaltungen statt! Also immer mal wieder in den Veranstaltungskalender schauen!

Hier kannst du uns deine Meinung mitteilen

You matter flyer

 

Jetzt bist du gefragt! Wenn du aktiv werden möchtest, dich für aktuelle Themen, wie zum Beispiel Klimaschutz oder BlackLivesMatter, interessierst und etwas bewegen möchtest, dann bist du hier genau richtig. Gemeinsam mit den vier jungen Frauen Océane Delin, Minyue Wei, Perla Londole und Yvonne Heine, kannst du dich über bestimmte Themen austauschen. Die vier jungen Frauen haben bereits Erfahrungen gesammelt und setzen sich aktiv für ihre Herzensthemen ein. Sie stehen dir mit Rat und Tat zur Seite, damit auch du etwas verändern kannst.

 

Mädchen und junge Frauen sind herzlich eingeladen zur Onlineveranstaltung "Girls go politics".

 

Anmeldungslink: http://www.you-matter.blog/ym/aktuelles/meldungen/Girls-Go-Politics.php

 

1920px Juleica Logo.svg

 

Es gibt noch freie Plätze für unser JuLeiCa Seminar "Mein Verein - sicher und geschützt!".

Wann? Am 6. November 2021.

Das Seminar befasst sich mit folgenden Themen:

  • Wo tauchen in unserem Verein die Themen Sexualität und Grenzen auf?
  • Wie spreche ich mit Kindern und Jugendlichen schwierige Themen an?
  • Welche Risikofaktoren gibt es in unserem Verein?

Teilnehmer*innen Beitrag liegt bei 20,- €

Meldet euch jetzt unter folgendem Link an !

https://widgets.yolawo.de/w/5f1062193365006d9a520c8d

Nur Pizza mit wahltext21

 

Wir laden ein zu Politik & Pizza zur Bundestagswahl 2021 mit Kandidierenden aus dem Wahlkreis 282.

Am Dienstag, 14.9.2021 findet von 18 bis 21 Uhr die Online Veranstaltung statt.

Am Donnerstag, 16.9.2021 ist eine Präsenzveranstaltung ebenfalls von 18 bis 21 Uhr in der Stadthalle Schopfheim geplant und am Freitag, 17.9.2021 von 16-18 Uhr im Stadthaus Neuenburg am Rhein.

Dabei habt ihr als Erstwähler*innen und junge Erwachsene die Möglichkeit, mit den Kandidierenden der Bundestagswahl in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen und mit ihnen über eure Themen, Fragen und Anliegen zu diskutieren.

Veranstalter sind die AG Jugend im Landkreis Lörrach, Stadtjugendring Lörrach in Kooperation mit Kreisjugendreferat Breisgau- Hochschwarzwald, Jugendbüro Hartheim, Jugendarbeit Heitersheim und Neuenburg.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Erstwähler*innen und junge Erwachsene im Alter von 18-27 Jahren.

Seid dabei und beteiligt Euch!

 

Anmeldung für P&P unter:

https://widgets.yolawo.de/w/601d1fd4ce7a702f82b2935e

 

 

PP Flyer BTW 21

Unterweisungen in die Durchführung von SARS-COV-2 Schnelltestungen

 

Der DRK Kreisverband Lörrach e.V. unterweist uns am 16.Juni um 18:30 Uhr in der Handhabung von SARS-COV-2 Schnelltests. Ziel ist es, Jugendleiter*innen die Techniken so zu erläutern, dass sie bei den Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit diese selbst durchführen können. Neben der Schulung der eigentlichen Testung ist das sachgerechte An- und Ablegen der persönlichen Schutzausstattung sowie die Durchführung von notwendigen Desinfektionsmaßnahmen Bestandteil der Unterweisung.

Die Teilnehmer*innen werden theoretisch wie praktisch unterwiesen und haben dabei ausreichend Möglichkeiten ihre Fragen zu stellen.

Kostenbeitrag 20.- €

Weitere Infos findet ihr auf unserer Seite bei den Juleica Kursangeboten!

 

Anmeldung unter:

https://widgets.yolawo.de/w/5f1062193365006d9a520c8d

 

Eure Vorschläge sind erwünscht!

 

Wir möchten junge Frauen und Mädchen für Politik interessieren- Ziel ist es, dass sie durch ein Online Angebot "Peer to Peer" voneinander lernen. Bereits politisch aktive Mädchen und Frauen können andere von ihrem Engagement erzählen und ihnen dadurch Impulse geben.

Ihr könnt Eure Ideen unter folgendem Link eintragen und dafür abstimmen:

https://www.tricider.com/brainstorming/3DaPfhAxirx

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Ihr als junge Menschen seid von der Pandemie und Corona-Politik besonders stark betroffen: Abhängen mit Freunden, feiern und Neues ausprobieren war und ist nicht möglich. Viele Orte der Jugendkultur sind geschlossen, Pläneschmieden und wichtige Lebensentscheidungen für die Zukunft mussten und müssen warten. Ihr als junge Menschen wurdet ausgebremst.

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha nimmt sich Zeit, um eure Perspektiven anzuhören und mit euch ins Gespräch zu kommen.

Tauscht euch mit Gleichgesinnten aus, führt politische Debatten und setzt euch künstlerisch mit der Situation während Corona auseinander.

 

Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr zwischen 14 und 27 Jahre alt seid und ihr in BW wohnt.

Alle sind herzlich willkommen! Wir sind alle Fachleute im „Leben mit Pandemie“.

Das Jugendhearing findet am 15. Mai 2021 von 12:30 – 18:00 Uhr auf Zoom statt.

 

Anmeldeschluss: Meldet euch und eure Freund*innen bis zum 13. Mai  unter www.kinder-jugendbeteiligung-bw.de an!

Euch erwarten in den nächsten Wochen einige Aktionen auf Instagram unter @jugendhearing_bw.de, wir freuen uns hier von euch zu hören und euch am 15. Mai beim Jugendhearing zu sehen!

Kachel 1         

Bei Fragen und Anliegen wendet euch an das Jugendhearing-Team unter .

Barrierefreiheit: Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt.

Im Vorfeld des Jugendhearings finden vorbereitende Workshops für Jugendgruppen und Fachkräfte statt. Informationen hierzu finden sich auf Instagram unter @jugendhearing_bw.de sowie der Homepage der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg unter www.kinder-jugendbeteiligung-bw.de.

Das Jugendhearing wird von der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg durchgeführt.

Die Servicestelle vereint die Kräfte von LAG Jugendsozialarbeit, Landesjugendring BW und Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung BW.

Beziehungen erhalten –Unterstützung sichern:

Kinder und Jugendliche im Lockdown stärken!

Offene Kinder- und Jugendarbeit bietet die dringend notwendige Ergänzung zu Schule, Kita und Familie.

In Baden-Württemberg wird der größte Teil des gesellschaftlichen Lebens aufgrund der Bekämpfung der Corona-Pandemie bis mindestens Mitte März nicht stattfinden. Auch die Angebote der Kinder-und Jugendarbeit in Präsenz sind untersagt.

Dabei benötigen insbesondere diejenigen verletzlichen Adressatengruppen, die in problematischen Verhältnissen leben oder von Armutsrisiken betroffen sind, verstärkt unsere Unterstützung.

Junge Menschen wenden sich immer häufiger an die Einrichtungen der Jugendarbeit und fragen nach Beratung, Hilfe und Unterstützung, die sie unter den derzeitigen Vorgaben nicht erhalten. Dieser Gruppe stehen in der Regel deutlich weniger mediale und digitale Mittel zur Verfügung um Kontakt zu halten, sich zu informieren und sich mit notwendigen Unterstützungsangeboten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu vernetzen. 

Kinder und Jugendliche brauchen sichere Orte.

  • Orte an denen ihre Sorgen und Nöte ernst genommen werden.
  • Orte, zu denen sie hingehen können, wenn das familiäre Umfeld die eigene körperliche und seelische Unversehrtheit nicht sicherstellen kann.
  • Orte, die verlässliche, dauerhafte Beziehungen bieten.
  • Orte, an denen sich jemand zuverlässig kümmert.

Solche sicheren Orte sind Einrichtungen sowie Angebote der Offenen Kinder-und Jugendarbeit.

Studien aus dem Frühjahr 2020 unterstreichen nachdrücklich die Feststellung des 15. Kinder-und Jugendberichts der Bundesregierung, dass die Kinder- und Jugendarbeit „für ihre Zielgruppe weiterhin ein wichtiges institutionelles Gefüge des Aufwachsens“ ist.

Wir unterstützen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Digitale Angebote sind sinnvoll, erreichen aber nicht alle Kinder und Jugendlichen. Gerade in einem verstärkten Lockdown ist auch eine persönliche und analoge Erreichbarkeit der Fachkräfte für ihre Adressatengruppen wichtig und von daher unbedingt abzusichern, um junge Menschen in dieser gesellschaftlichen Krisensituation und bei spezifischen Problemlagen zu unterstützen und nicht allein zu lassen.

Daher fordern wir:

-Die Ermöglichung von eigenständigen Angeboten der Notbetreuung auch in den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

-Die zeitgleiche Mitberücksichtigung der Jugendarbeit vergleichbar zur schrittweisen, dem Infektionsgeschehen angepassten Wiedereröffnung von Kindertagesstätten und Schulen.

Uns ist bewusst, dass aufgrund der immer noch hohen Inzidenzzahl und der erforderlichen Maßnahmen derzeit nicht alle Inhalte und Angebote einer regulären Kinder-und Jugendarbeit gemäß SGB VIII umgesetzt werden können. Jedoch sind die hauptberuflich und ehrenamtlich Engagierten im Arbeitsfeld befähigt und motiviert, Angebote gezielt zur Verfügung zu stellen.

Damit bietet die Offene Kinder- und Jugendarbeit eine dringend notwendige Ergänzung zu Schule, Kita und Familie.

AG Jugend im Landkreis Lörrach

Du bist bald fertig mit der Schule und weißt noch nicht so recht wohin mit dir? Dann schau dir doch mal die Internetseite von BeBit-Rheinfelden an. Hier findest du zahlreiche Ausbildungsangebote sowie Hilfestellungen zu deiner Bewerbung und deren Unterlagen. Außerdem findest du auch Informationen und Angebote, wie es nach deiner Ausbildung weitergehen könnte.

https://www.bebit-rheinfelden.de/de/schueler/bewerbung/berufsfindung-beratungsstellen.html