Drucken

Vom 18. - 20. Januar 2019 war das Jugendparlament auf seinem ersten Seminar in einer Hütte in Rickenbach um sich dort auf die kommende Amtszeit vorzubereiten, sich besser kennen zu lernen, und Ideen zu entwickeln, welche Projekte und Aktionen sie angehen möchten.

Unterstützt wurden sie hierbei von Referenten der Landeszentrale für politische Bildung, zwei MitarbeiterInnen vom Jugendreferat und drei alten Jugendparlamentariern von der letzten Amtszeit.

Die folgenden Bilder sollen einen kurzen Einblick in die Erlebnisse des Wochenendes geben. Bei Fragen oder Anregungen an das JuPa kann jederzeit über das Jugendreferat Schopfheim Kontakt aufgenommen werden. Außerdem auch über die Facebookseite (Jugendparlament Schopfheim) und Instagramseite (jupa_schopfheim) des Jugendparlaments.

Die eigene Homepage des Jugendparlaments befindet sich gerade in Bearbeitung und wird hoffentlich bald wieder aktualisiert zu erreichen sein.

 

IMG 3385 klein                                                    Ausarbeitung in Kleingruppen, was für Kanäle für die Öffentlichkeitsarbeit vom Jugendparlament genutzt werden können, um die unterschiedlichen Zielgruppen während ihrer Arbeit zu erreichen.
IMG 3396 klein                                Durchführung eines Planspiels - bei welchem eine Entscheidung des Gemeinderats mit dem Bürgermeister nachgestellt wurde. Das Jugendparlament wurde in Zweiergruppen in unterschiedliche Parteien eingeteilt und musste die jeweilige Entscheidung ihrer Partei vertreten und versuchen den Bürgermeister von der Idee zu überzeugen.
IMG 3404 klein Durchführung des Planspiels
Abendgestaltung klein Abendgestaltung mit Lagerfeuer im Schnee vor der Hütte
IMG 3412 klein

Marshmallow-Challenge

Drei Gruppen erhalten jeweils die gleichen Utensilien und gleich viel Zeit um den höchsten Turm von allen zu bauen - dieser muss nach Ablauf der Zeit von alleine Stehen können.

IMG 3455 klein Gemeinsame Diskussion über die verschiedenen gesammelten Projekte - welche nun im ersten Jahr umgesetzt werden sollen, und wie dies am besten angegangen wird.