Drucken

Am Mittwoch, den 22.01.2020 findet zwischen 9.00 und 16.00 Uhr ein Anti-Bias Workshop unter der Leitung von Karin Joggerst im Theaterhaus Tempus Fugit, Adlergäßchen 13 in Lörrach statt.

Das englische Wort „bias“ bedeutet übersetzt „Voreingenommenheit“ oder auch “Einseitigkeit“.
Anti-Bias zielt darauf ab, eine Schieflage, die aufgrund einseitiger Wahrnehmungen und Vorurteilen entstanden ist, ins Gleichgewicht zu bringen; uns für eigene und generelle Vorurteilsbildungen zu sensibilisieren und Diskriminierung abzubauen.

Jeder Mensch hat Vorurteile.
Vorurteile werden schon in einem Alter von 2-3 Jahren erlernt.
Menschen können einen bewussten Umgang mit Vorurteilen entwickeln und daraufhin ins Handeln kommen.

Anti-Bias Trainings arbeiten mit praktischen erfahrungs- und prozessorientierten Übungen. Aufbauend auf den persönlichen Erfahrungen wird die zwischenmenschliche Ebene mit einbezogen und in den Zusammenhang mit gesellschaftlichen Dimensionen von Diskriminierung gestellt. Dieser Lernprozess gibt Raum und Zeit, persönliche Erfahrungen im Training zu reflektieren und das Gelernte in die Berufspraxis und in den Alltag einzubringen.

Durchgeführt wird das Training von Karin Joggerst, einer erfahrenen Anti-Bias Trainerin aus Freiburg.

Interessierte können sich beim Kreisjugendreferat unter 07621-410 5290 oder per Mail an anmelden.